Steps Rider sollten über Boot Wakeboard Bescheid wissen

Regeln des Wassers für boot wakeboard

Bevor Sie sich auf den Weg machen, sollten Sie sicher sein, dass Sie und alle, die mit Ihnen gehen, die Wasserregeln für boot wakeboard kennen. Dies wird dazu beitragen, dass alle, einschließlich anderer auf dem Wasser, vor Schaden geschützt sind. Ein vollständiger Leitfaden zur Bootsetikette ist verfügbar, aber hier sind einige schnelle Tipps, die Sie beachten sollten:

  • Sicherheit: Stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechende Sicherheitsausrüstung auf Ihrem boot wakeboard. Bringen Sie mindestens eine Wakeboard-zugelassene Rettungsweste pro Person an Bord, mindestens eine persönliche Schwimmhilfe vom Typ IV und eine orangefarbene Flagge mit. Beachten Sie, dass sich diese Anforderungen je nach Standort boot wakeboard ändern können, überprüfen Sie daher immer die örtlichen Vorschriften.

Von der US-Küstenwache zugelassene Schwimmwesten: Ihr Boot sollte mit mindestens einer Schwimmweste pro Passagier ausgestattet sein. Unabhängig von Alter oder Können sollte jeder auf Ihrem boot wakeboard eine Schwimmweste tragen. Kinder müssen immer eine Schwimmweste tragen, aber es wird empfohlen, dass alle Passagiere während der gesamten Zeit auf dem boot wakeboard eine tragen.

bestes wakeboard boot

Persönliche Schwimmweste Typ IV: Sie sollten auch Zugang zu mindestens einer persönlichen Schwimmhilfe (PFD) an Bord Ihres bestes wakeboard boot haben. Diese Geräte (wie Rettungsringe und schwimmfähige Kissen) sind dazu bestimmt, ins Wasser geworfen zu werden, falls ein Passagier über Bord geht, und sollten daher in Reichweite gehalten werden.

Rider-Down-Flagge: Um Ihren Fahrer im Falle eines Wipeouts zu schützen, sollten Sie mit einer orangefarbenen Rider-Down-Flagge gerüstet sein, um anderen Bootsfahrern zu signalisieren, dass Ihr bestes wakeboard boot im Wasser ist. Wie bei Ihrer Schwimmweste vom Typ IV sollten Sie jederzeit einfachen Zugriff auf diese Flagge haben. Es wird dringend empfohlen, dass Sie einen Passagier als Beobachter fungieren lassen, während Sie ein bestes wakeboard boot schleppen, damit diese Flagge bei Bedarf sofort gehisst werden kann.

  • Seien Sie freundlich und höflich: Bootsfahrer sind bekannt für ihre Freundlichkeit und Bereitschaft, anderen zu helfen, also versuchen Sie, das auf dem bestes wakeboard boot weiterzugeben! Achten Sie auch darauf, die Regeln der Rampe zu kennen, damit Sie niemanden aufhalten, wenn Sie starten oder zurückkommen.
  • Bleiben Sie sauber: Es wird empfohlen, einen Mülleimer oder eine Art Behälter an Bord zu bringen, wo Sie und andere Ihren Müll entsorgen können. Werfen Sie niemals Ihren geschwindigkeit wakeboard -Müll ins Wasser und denken Sie daran, ihn ordnungsgemäß zu entsorgen, sobald Sie wieder an Land sind.
  • Befolgen Sie die Regeln: Jedes Gewässer hat eine Reihe von Regeln, die Sie befolgen müssen. Dazu gehören oft Geschwindigkeitsbegrenzungen an bestimmten Orten, keine Wachzonen und das Wissen, wie man richtig durch Kanäle navigiert. geschwindigkeit wakeboard ist wichtig zu wissen, besonders wenn Sie einen Fahrer ziehen, der bestimmte Geschwindigkeiten für bestimmte Tricks benötigt.

geschwindigkeit wakeboard

Verstehen Sie Ihr geschwindigkeit wakeboard

Die Wahl der richtigen Geschwindigkeit für Speed-Wakeboarding ist eine Harmonie zwischen der Kenntnis Ihres Bootes, der Fähigkeiten Ihres Fahrers und der Tricks, die an diesem Tag ausgeführt werden. Machen Sie sich mit Ihren geschwindigkeit wakeboard -Fähigkeiten vertraut, bevor Sie mit dem Abschleppen eines Fahrers beginnen, da dies darüber entscheidet, zu welchen Manövern und Geschwindigkeiten Sie in der Lage sind (abgesehen von Geschwindigkeitsbegrenzungen oder anderen Regeln, an denen Sie an diesem Tag abschleppen). Stellen Sie dann sicher, dass Sie mit Ihrem geschwindigkeit wakeboard sprechen, um einen Plan auszuarbeiten, und von dort aus können Sie loslegen.